Willkommen

Herzlich willkommen

 

Corona; hier die wichtigsten Informationen für unsere Schule:

die aktuellsten Anträge für die Notbetreuung finden Sie hier

aktuelle Informationen für ganz Bielefeld finden Sie hier
aktuelle Informationen vom Land NRW finden Sie hier und hier

Lerntipps online sammeln wir hier

Update 13.5.2020 9:00:
 
Liebe Schulgemeinde ... liebe Eltern der ersten Klassen.
 
Nun ist auch der erste Jahrgang das erste Mal wieder in der Schule und alles hat bestens geklappt. Die Lamas sind ordentlich und sicher in der Schule angekommen. Jetzt geht es an das Besprechen der Regeln und dann ans Lernen.
Einige Eltern haben die Kinder heute morgen an die Schule gebracht, sich dort zügig von den Kindern verabschiedet. Super. Alles ging flott und überschaubar. Danke für diese Unterstützung !!!
 
Donnerstag und Freitag kommen die vierten Klassen für zwei Tage. Die haben darauf die Woche aber leider kein Präsenzlernen, weil am Donnerstag Feiertag und am Freitag beweglicher Ferientag ist.
 
Deswegen findet nächste Woche die Notgruppe nur Montag, Dienstag und Mittwoch statt.
 
Mit vielen Grüßen und gesund bleiben !!!
 
Volker Begemann-Kaufmann
 
 

Update 12.5.2020 9:00:
 
Liebe Schulgemeinde ... liebe Eltern der dritten Klassen.
Auch heute Morgen hat alles super geklappt, die Kinder sind alle gut in der Schule angekommen. Danke, dass Sie die Kinder so gut vorbereitet haben. Die meisten wussten sogar den Raum, in den sie mussten. Klasse !!! Danke !!!
 
Etwas eng ist es geworden, weil einige Kinder zu früh auf dem Hof waren und es so zu Ansammlungen kam. Meine Bitte ist, dass die Kinder erst ab 8:30 in die Schule kommen, erst dann können die Kinder auch wirklich direkt in den zugeteilten Raum gehen.
 
Morgen kommen die Kinder der ersten Klasse, ich bin gespannt.
 
Mit vielen Grüßen und gesund bleiben !!!
 
Volker Begemann-Kaufmann
 

 

 

 

Update 11.5.2020 12:00:
 
Liebe Schulgemeinde ... liebe Eltern der zweiten Klassen.
 
Heute waren die Kinder des zweiten Jahrgangs im Präsenzlernen und Alles hat wunderbar geklappt. Ganz herzlichen Dank für die tolle Vorbereitung und das Absprechen mit den Kindern !!!
 
Morgen kommt der Jahrgang Drei und wir sind optimistisch, dass das auch so gut klappt !!!
 
Mit vielen Grüßen und gesund bleiben !!!
 
Volker Begemann-Kaufmann
 

 

 

Update 7.5.2020 13:15:
Liebe Schulgemeinde ... nun ist es offiziell, ab Montag können die nächsten Jahrgänge starten, dazu später in diesem Update mehr ...
 
Heute war es klasse, das Ankommen hat super funktioniert, das Verlassen der Schule, bis auf Kleinigkeiten, auch. UND endlich war wieder Leben in der Schule ... es fühlte sich wieder ‚etwas‘ normal an. Die meisten Kinder waren froh, wieder hier zu sein ... toll !!!
 
Ab Montag kommen, entsprechend der unten stehenden Tabelle die nächsten Jahrgänge in die Schule. Das Präsenzlernen findet immer von 8:45 bis 11:35 statt.
Die Jahrgänge sind in vier Lerngruppen eingeteilt. Die A-Klassen sind in den Räumen des zweiten Jahrgangs untergebracht und gehen durch den Haupteingang der Schule, die B-Klassen gehen durch den Seiteneingang und sind in den Räumen des vierten Jahrgangs.
 
Die Kinder kommen in einem Zeitfenster von 8:30 bis 8:45 zur Schule, und gehen vom Pausenhof direkt in den ihnen zugeteilten Raum. Diesen bekommen Sie zeitnah von den KlassenlehrerInnen mitgeteilt. Zum Schulschluss verlassen die Kinder die Schule ab 11:35 mit dem nötigen Abstand. Besprechen und üben sie das bitte mit den Kindern.
 
Wir helfen den Kindern in den ersten Tagen beim Ankommen und beim Verlassen der Schule.
 
Die Abholsituation heute Mittag hat gezeigt, dass es nötig ist, dass möglichst wenig Eltern vor der Schule auf die Kinder warten. Üben Sie bitte mit Ihrem Kind, ggf. alleine von zu Hause zur Schule zu kommen, oder üben Sie mit ihm, den Weg zwischen einem vereinbarten Ort in der Nähe der Schule. Das würde die Situation noch weiter verbessern. Vielen Dank für Ihren Einsatz !!!
 
Mit vielen Grüßen und gesund bleiben !!!
 
Volker Begemann-Kaufmann
 
Übersicht über das Präsenzlernen bis zu den Sommerferien:
 
grafik7.png

P.S. Die Notbetreuung findet weiterhin parallel zum Präsenzlernen statt !!!

 

Update 7.5.2020 9:30:
Liebe Eltern der vierten Klassen. KLASSE !!!!
Vielen Dank, dass das heute Morgen so gut mit dem Ankommen der Kinder geklappt hat. Es gab gar keine Probleme. Wenn wir das mit dem Verlassen der Schule genau so hinbekommen, haben wir alles richtig gemacht. Ganz herzlichen Dank an Sie und Ihre Kinder für das tolle Vorbereiten.
Frau Ellerbrock berichtet mir gerade, dass die Kinder gut in den Klassen angekommen sind und sich irgendwie darüber freuen hier sein zu können. Schön !!!
 
Ich wünsche mir, dass das die nächste Woche mit den anderen Jahrgangsstufen ebenso gut klappen wird. Ich bin optimistisch und bitte hiermit auch für die jüngeren Jahrgänge um die Unterstützung der Eltern.
 
In der Presse heißt es ja schon, das wir Montag mit anderen Jahrgängen starten dürfen, offiziell habe ich das aber noch nicht. Im Laufe des Tages stelle ich eine Tabelle ein, an welchen Tagen, welche Jahrgänge im Präsenzlernen sind. Ich habe versucht, das so strukturiert wie möglich zu machen und die Lernzeit gleichmäßig auf die Jahrgänge zu verteilen. So ist es vorgesehen.
 
Ganz viele Grüße
Volker Begemann-Kaufmann
 

 

 

Update 4.5.2020 13:20 Uhr:
Liebe Schulgemeinde,
die Schulmail vom letzten Donnerstag hat Einiges an bereits erbrachter Planung hinfällig gemacht.

Das Kollegium hat heute die Zeit sehr gut und intensiv genutzt, sich auf die geplante Öffnung für die Viertklässler am 7.5.2020 und die angedachte Öffnung für weitere Jahrgänge ab dem 11.5.2020 vorzubereiten. Wir sind mit der Planung schon sehr gut vorangekommen. Mein ganz besonderer Dank dafür an dieser Stelle.
Für den Start am 7.5.2020 mussten wir leider die Gruppeneinteilungen aufgrund der Neuregelungen umändern. Die KlassenlehrerInnen der vierten Klassen werden die Eltern zeitnah informieren.

Für den eventuellen Start einer weiteren Lerngruppe ab dem 11.5.2020 gibt es bereits einen Plan und auch die entsprechenden Gruppeneinteilungen, wir werden mit der Veröffentlichung jedoch noch etwas warten. Am 6.5.2020 erwarten wir genauere Hinweise …
Weiterhin wächst unsere Notbetreuung stark an, was auf der räumlichen und personellen Ebene schon zu Engpässen führt … wir müssen sehen, wie wir das hinbekommen.


Wenn wir starten, haben wir uns für ein System entschieden, bei dem die Kinder in einer festgelegten Zeit selbstständig vom Schulhof in die Klassen gehen. Eine stundenweise Staffelung der Anfangszeit ist nicht vorgesehen. Das hängt vorrangig mit den knappen personellen Ressourcen zusammen. Wir werden beide Eingänge öffnen und haben eine gute Konzeptionierung gemacht, sodass wir davon ausgehen, dass dies der beste Kompromiss zwischen Sicherheit und Zeit für das Präsenzlernen ist.


Für die Beantragung von Notbetreuung gibt es ein neues Formular. Alleinerziehende haben nun auch Anspruch auf Notbetreuung, selbst wenn sie nicht in einer der systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten. Die aktuellen Formulare der Stadt Bielefeld stehen auf : https://www.bielefeld.de/de/covi/notfschul/

Eltern die ihre Kinder aus der Notbetreuung abholen möchten, sollen bitte auf dieser Telefonnummer 0176 / 76121292 anrufen.


Ich bedaure es sehr, dass wir, trotz größter Mühe, keine genaueren Angaben machen können. So zeitnah wie möglich informiere ich über die Klassenpflegschaften (mein ganz herzlicher Dank für die Unterstützung in dieser Zeit) und über die Homepage.

Bitte beachten Sie auch die Informationen in der Presse, denn oft werden Informationen dort eher bekannt gegeben. Ich kann erst tätig werden, wenn ich offizielle Informationen der Bezirksregierung, bzw. des Landes NRW habe.


Mit vielen Grüßen
Volker Begemann-Kaufmann
 

 

Update 27.4.2020 10:00:
Liebe Schulgemeinde,
nun gibt es sie seit heute, die Maskenpflicht in vielen Bereichen. Auch für die Öffnung der Schule für die vierten Klassen ab dem 4.5.2020 könnte es nötig sein, das Kinder Masken haben, auch wenn es keine Maskenpflicht in der Schule gibt.
Unabhängig davon, dass diese gestellt werden sollten und nicht klar ist, woher diese Masken kommen sollen, und welchen Standards sie genügen müssten und ob das überhaupt sinnvoll ist, habe ich eine Bitte.


Es wird Mitarbeitende, Eltern, Kinder geben, die sich mit einer Maske deutlich sicherer fühlen. Meine Bitte ist, dass sich diejenigen, die eine solche Maske tragen möchten, sich schon einmal darum kümmern, eine solche, ggf. auch gut passende Maske zu organisieren, ggf. sogar selber herzustellen.


Einige Eltern von Kindern in der Notbetreuung haben das so gemacht und dieses gute Beispiel könnte ich mir für größere Teile der Schule vorstellen. Ein Vorteil wäre, dass das Tragen der Maske schon im Vorfeld geübt werden kann. Denn wir haben alle nichts davon, wenn die Kinder sich wegen einer schlecht sitzenden Maske andauern in das Gesicht fassen. Eltern sprechen zu Hause ab, wie und wann die Kinder die Maske in der Schule tragen sollen.

Wer also eine Maske möchte, solange wir das noch aussuchen dürfen, wird gebeten, sich eine solche, möglichst passende Maske zu besorgen oder herzustellen und möglichst das Tragen schon zu üben.

Weiterhin möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass das Verhindern, bzw. Minimieren von Infektionsketten und Ansteckung oberstes Gebot ist. Damit das klappt, gilt weiterhin:

  • die Abstandsregel muss zwingend eingehalten werden
  • auf die Husten- und Niesetiquette muss geachtet werden
  • kein Körperkontakt
  • so wenig Gegenstände wie möglich anfassen
  • regelmäßig richtig Hände waschen

Bücher, Stifte, Spielsachen dürfen natürlich nicht geteilt und oder gemeinsam benutzt werden.

Darum ist es wichtig, dass die Kinder in der Notbetreuung oder später im Unterricht nur mit ihren Sachen arbeiten, oder Materialien nur alleine benutzen. Schön ist das sicherlich nicht, aber in der momentanen Situation geht das leider nicht anders. Wir werden auch auf die Nutzung der Computer in der Schule verzichten müssen, da Tastaturen momentan ein Problem darstellen, weil sie kaum vernünftig zu reinigen und zu desinfizieren sind.


Möglich wäre, dass Eltern ihren Kindern für die Notbetreuung eine kleine Spieltasche für den ausschließlich eigenen Gebrauch in die Schule mitgeben … vielleicht drei Dinge, davon gerne ein Buch …. Momentan hilft ja auch das trockene, sonnige Wetter und die Kinder können viel draußen sein, wenn sie ihre Aufgaben bearbeitet haben ...

Im Sinne der Gesundheit aller bitte ich um Verständnis für diese Vorschläge und Maßnahmen.


Mit vielen Grüßen und gesund bleiben
Volker Begemann-Kaufmann


 

 

Update 22.4.2020 11:00 Uhr:
Liebe Eltern,
es gibt neue Regelungen zur Notbetreuung:
Demnach wird es ab sofort keine Notbetreuung mehr an den Wochenenden und an Feiertagen geben.

Mit vielen Grüßen
Volker Begemann-Kaufmann

 

Update 17.4.2020 9:30:

Liebe Schulgemeinde, die Osterferien neigen sich dem Ende zu, leider tut Corona das noch nicht. Ich hoffe, dass alle soweit gut und noch gesund die Zeit um Ostern verleben konnten.

Ab Montag, 20.4. starten wir wieder die Notbetreuung von 8:00 bis 16:30. Bisher liegen mir dazu einige Anmeldungen vor. Wer ab Montag Bedarf an Notbetreuung hat, soll sich bitte bei mir melden, sofern das noch nicht geschehen ist.

Ab dem 23.4. plant die Landesregierung den Personenkreis zu erweitern, der Anspruch auf Notbetreuung hat. Sobald ich dazu Informationen habe, werde ich diese hier und über die Verteiler weitergeben.

Ab Montag, 20.4. geht es dann auch weiter mit dem Homeoffice für die Kinder. Einige KollegInnen haben Material zusammengestellt und geben den Eltern die Möglichkeit es in der Schule abzuholen, andere KollegInnen haben neue Wochenpläne erstellt und werden diese weitergeben … die KollegInnen machen das klasse und alles ist schon in Vorbereitung. Darüber hinaus werden täglich neue Arbeitsblätter eingestellt; die für Montag sind ab Sonntagmittag in der Cloud abrufbar.

Ganz neu ist, dass die im Homeoffice bearbeiteten Materialien mit zur Benotung herangezogen werden können. Wenn möglich sollen die Kinder die Unterlagen bis zu den Osterferien zusammenstellen und später mit in die Schule bringen. Die Materialien ab Montag werden so vorbereitet, dass später daran angeknüpft werden kann. Diese Materialien werden bitte so gut es geht, möglichst nach Fächern getrennt gesammelt, damit die KollegInnen gucken können, was die Kinder geleistet haben.

Weiterhin werden alle Kinder der Klassen 2 bis 4 pro Woche eine offene Schreibaufgabe bekommen, die den KlassenlehrerInnen dann auch zur Kenntnis zugeschickt werden sollen. Dazu bekommen Kinder und Eltern von den KlassenlehrerInnen noch weitere Informationen. Wichtig ist, dass die Kinder diese Aufgabe selber machen und die Materialien unkorrigiert an die KollegInnen gehen, sonst macht das wenig Sinn.


Viele Grüße
Volker Begemann-Kaufmann
 

Update 31.3.2020 11:45:
nun haben wir erfolgreich fast zwei Wochen Corona hinter uns. Mit etwas Glück ist am Wochenende, bzw. in einer Woche klar, ob die Schutzmaßnahmen erfolgreich waren. Das wünsche ich uns allen.
An dieser Stelle nochmals meinen Dank an alle, dass wir die zwei Wochen soweit gut organisiert bekommen haben.
Die Bielefelder Beratungsstellen haben und folgenden Text geschickt, den ich hier gerne veröffentliche:


Sehr geehrte Damen und Herren,
durch die aktuelle Situation werden viele Familien, Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal mit besonderen Herausforderungen und Belastungen konfrontiert. Aus diesem Grund stehen die Bielefelder Beratungsstellen auch in den Osterferien weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung und beraten telefonisch oder online.
Im Anhang befinden sich Kontaktdaten von Beratungseinrichtungen in Bielefeld für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie für das schulische Personal. Darüber hinaus finden Sie Informationen und Tipps zum häuslichen Lernen der Bezirksregierung Münster.
Wir würden Sie bitten diese e-Mail soweit möglich an die Schülerinnen und Schüler und/oder Eltern und das schulische Personal Ihrer Schule weiterzuleiten.
Die Bielefelder Beratungsstellen wünschen allen viel Kraft und Gesundheit zur Bewältigung der derzeitigen Krise.
Die Bielefelder Beratungsstellen

 Schulbrief_Beratungsstellen_SchuelerInnen_und_Eltern.pdf Lernen-mit-Kindern.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karneval mit Cinderella

 

IMG_8571

Bilder gibt es  hier

 

 

Verabschiedung Frau Brocke

_pano

 

 

Weihnachtsgottesdienst 2019

IMG_8407.JPG

Bilder gibt es hier

 

 

Preisträgerschule Schulentwicklungspreis

'Gute gesunde Schule 2018'

Klicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

Grundschule Vilsendorf

 

 

 

Die neuen Shirts sind da !!! Klasse !!!

Klicken zum Vergrößern

 

 

 

 

noch mehr aus unserem Schulleben finden Sie hier...

 

 

 

 

 


Druckansicht | Impressum |Datenschutz | Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert von be am 13.05.2020, 09:01:54.

schulentwicklung

landesprogramm-nrw

logo-zukunftsschulen

Logo_LemaS


KONTAKT

Grundschule Vilsendorf

Bardenhorst 20
33739 Bielefeld

Sekretariat@Grundschule-Vilsendorf.de

 

Sekretariat besetzt:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
8:30 - 12:15 Uhr
Tel.: 0521 55799 9011

 

Öffnungszeiten Ganztag:
Montag bis Freitag
7:15 - 16:30 Uhr
Tel.: 0521 557 999 021

 

Schülerbibliothek geöffnet:

Montag und Donnerstag

in der zweiten Pause